Fragen? 2017-05-16T19:41:35+00:00
Was hat es mit dem „Rauchfrei Spray“ auf sich? 2017-05-24T12:02:58+00:00

Das Rauchfrei Spray wurde entwickelt, um Ihnen beim aufkommen eines starken Verlangens nach einer Zigarette zu helfen. Es unterbindet diesen Drang und hilft Ihnen so standhaft zu bleiben. Das Spray ist völlig unschädlich und auf natürlicher Basis ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt. Es enthält Bioalkohol.

Was versteht man unter Hypnose Coaching? 2018-01-22T15:58:55+00:00

Wenn Sie sich für die Hypnose* entscheiden, dann löst der Therapeut Verknüpfungen auf, die Sie mit dem Rauchen verbinden. Zum Beispiel: Sie rauchen immer, wenn Sie Kaffee trinken. Ihr Denken hat sich dies angewöhnt und hat den Kaffee mit der Zigarette „verknüpft“. Sobald Sie an eine Tasse Kaffee denken, denken Sie auch gleich an eine Zigarette. Dies ist auch in vielen anderen Situationen so. Löst man diese Verknüpfung auf, so verschwindet auch die „Sucht“ nach einer Zigarette und Sie denken: „Zigaretten sind mir egal“.

Hypnose hat schon nachweislich vielen Menschen geholfen vom Rauchen los zu kommen und ist seit 2006 auch in Deutschland als eigenständige wissenschaftlich nachgewiesen Therapiemethode anerkannt.

*Die therapeutische Hypnose hat nichts mit der Hypnose zu tun, die Sie aus dem Fernsehen kennen. Dabei handelt es sich meist um eine Art „Showhypnose“.

Was ist das besondere an der Nichtraucherspritze? 2018-01-22T15:59:45+00:00

Über die Nichtraucherspritze wurde schon viel im Internet geschrieben, daher wollen wir es hier nicht vertiefen. Aus der Erfahrungsmedizin haben die überwiegende Anzahl der Anwender deren Wirkung bestätigt.
Die Spritze enthält spezielle Inhaltsstoffe in homöopathischer Dosis, die Rezeptur wurde vielfach optimiert und hilft, die gefürchteten Entzugserscheinungen zu vermindern. Auf Wunsch kann auch die Neuraltherapie ergänzt werden.

Bisher konnten keine Nebenwirkungen festgestellt werden und es gab bei den bisherigen Anwendern keine allergische Reaktion. Gerne testen wir dies aber im Termin vor dem Seminar, so dass man eine mögliche Reaktion bereits erkennen kann. Bitte sprechen Sie uns darauf an. In diesem Falle kann eine elektromagnetische Ersatzbehandlung durchgeführt werden.

 

Teilnahmebedingungen 2018-01-22T16:00:23+00:00

Teilnahmebedingungen zum Nichtraucher-Plan

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Vitaplan Treuhand und Verwaltung UG, Wolfhelmstr. 11 50259 Pulheim

sowie am Programm teilnehmende Anbieter/ Ärzte/ Heilpraktiker (nachfolgend Anbieter)

§ 1 Geltungsbereich 

(1) Die unter www.rauchfrei-plan.de oder verwandten Seiten, Informationen, Broschüren, Flyern angebotenen Leistungen wie Seminare, Coaching, Hypnose, Einsatz von Ärzten und Heilpraktiker zur Durchführung invasiver Maßnahmen und alle Bestandteile des Angebotes richten sich ausschließlich nach diesen Bedingungen und werden durch die Einreichung der Anmeldung durch den Teilnehmer anerkannt.

(2) Die hier dargestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich, Bedingungen des Teilnehmer werden hiermit insgesamt ausgeschlossen, es sei denn, es ist etwas anderes schriftlich vereinbart.

§ 2 Anmeldungen 

(1) Die Website des Anbieters stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Teilnehmer auf Vertragsschluss dar. Durch das Absenden der Anmeldung gibt der Teilnehmer ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss ab. 

(2) Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Geltung dieser Teilnahmebedingungen ausdrücklich an. 

(3) Der Anbieter kann dieses Angebot innerhalb von 5 Werktagen durch Zusendung einer Teilnahmebestätigung annehmen. Sollte eine Durchführung des vom Teilnehmer gebuchten Termine durch den Anbieter nicht durchführbar sein, so wird er diesen entsprechend darüber informieren. Dies kann auch per Email erfolgen. (Email Adresse der Anmeldung)

§ 3 Zahlung 

(1) Das Teilnahmeentgelt ist bei der Anmeldung zu zahlen. Es gelten die zum Zeitpunkt der Buchung auf der Website dargestellten Preise. 

(2) Die Teilnahme kann nur bei vollständiger Bezahlung stattfinden. 

§ 4 Teilnahme Minderjähriger

(1) Minderjährige dürfen bei Einverständniserklärung der Eltern an dem Seminar teilnehmen. 

§ 5 Seminar Unterlagen / Materialien / Rechte

(1) Alle Plan Unterlagen sind im Gesamtpreis enthalten. Nicht enthalten sind ausgewiesene zusätzlich optional angebotene Waren und Dienstleistungen. 

(2) Alle Rechte des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen, sind ausdrücklich vorbehalten. 

Den Teilnehmern ist es nicht gestattet, Seminarunterlagen ohne schriftliche Zustimmung des Anbieters außerhalb der Grenzen des Urheberrechts zu verarbeiten, vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wieder zu geben. 

§ 6 Widerrufsrecht 

(1) Der Teilnehmer kann vom Vertrag innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsabschluss zurück treten. Liegt die vertraglich vereinbarte Leistung innerhalb dieses Zeitraum, so ist der Rücktritt ausdrücklich ausgeschlossen.

§ 7 Umbuchung und Storno 

(1) Der Teilnehmer kann bis 14 Tage vor Beginn  eines Termins, Seminar oder jeder Maßnahme vom Vertrag zurück treten und erhält sein bereits bezahltes Entgelt zurück erstattet. 

(2) Danach ist eine kostenfreie Umbuchung bis 5 Tage vor Beginn einer Maßnahme einmalig möglich. 

(3) Bei nicht erfolgter Teilnahme am Seminar ohne Stornierung oder Umbuchung gilt die Teilnahme als erfolgt. Es besteht kein weiteres Recht auf eine Rückerstattung. Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen, entweder per Fax an 02234 4352785 oder per Email an post@rauchfrei-plan.de .

§ 8 Absage von Seminaren, Änderungsvorbehalt 

(1) Sollte die Maßnahme aufgrund vom Anbieter zu vertretender wichtiger Gründe verlegt werden müssen (Krankheit, höhere Gewalt etc.) so wird der Teilnehmer unverzüglich darüber informiert.

(2) Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden im Falle der Absage eines Seminars zurückerstattet, sollte der Teilnehmer an keinem Ersatztermin teilnehmen wollen. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, ausgeschlossen. 

(3) Der Anbieter ist berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen für die Durchführung einer Maßnahme abzuändern. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Referenten. 

§ 9 Haftung 

(1) Bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung beschränkt sich die Haftung des Anbieters sowie der Erfüllungsgehilfen des Anbieters auf den nach der Art des Vertrages vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnitts- schaden. 

(2) Der Anbieter haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl vom Teilnehmer mitgebrachter Gegenstände. 

§ 10 Datenschutz 

(1) Dem Teilnehmer ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung benötigten persönlichen Daten auf Datenträger, unter Beachtung des Käuferdatenschutzgesetzes und Teledienstdatenschutzgesetzes, beim Anbieter gespeichert werden. Diese Daten werden vertraulich behandelt. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten im Rahmen des Vertragsverhältnisses ausdrücklich zu. Dem Teilnehmer steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
(2) Der Anbieter verpflichtet sich für diesen Fall zur sofortigen Löschung der personenbezogenen Daten, es sei denn, ein Vertragsvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt. Der Teilnehmer wird im Kaufvorgang auf eine mögliche Prüfung seiner Angaben hingewiesen. Eine mögliche Prüfung seiner Adressdaten, sowie seiner möglichen Bonität, wird nach Zustimmung und nur bei berechtigtem Interesse durchgeführt.
(3) Löschungsantrag oder Auskünfte sind zu richten an die Vitaplan, Wolfhelmstr. 11 50259 Pulheim

§ 11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand 

(1) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Vitaplan und dem Käufer ist für Vollkaufleute und Personen, die im Inland keinen allgemeinen Gerichtstand haben, Köln. 

(2) Für die Geschäftsbeziehungen gilt ausschließlich deutsches Recht, mit Ausnahme des Übereinkommens
der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf. 

§ 12 Salvatorische Klausel

(1) Es gelten die Reglungen nach § 306 BGB

Fassung vom 10.05.2017

Dokument als PDF AGB